38.173
34.389
T R A B I S >
< T E S L AS
knatterten zum Jahresstart 2021* in Deutschland über die Straßen – damit waren hierzulande mehr Oldtimer aus dem früheren VEB Sachsenring zugelassen als staatlich subventionierte Elektromobile von Tesla.
Lediglich 34.389 der hochpreisigen und schwergewichtigen Tesla-Stromer rollten im Januar über die Straßen der Republik, meldeten jüngst die Experten des CAR-Instituts um Professor Dr. Ferdinand Dudenhöffer.
Dabei verursachen die Elektromobile mit jedem gefahrenen Kilometer eine durchschnittliche gesamtklimabilanzielle CO₂-Emission von 157 Gramm. Der 3,40 Meter kurze Trabant mit seinem robusten Zweitaktmotor liegt mit 99 Gramm Kohlenstoffdioxid-Emissionen pro Kilometer übrigens deutlich unter dem Tesla-Wert. Möglich macht das die Duroplast-Außenhaut, die den Trabi in ein automobiles Leichtgewicht verwandelt. Bei einem Gesamtgewicht von lediglich 700 Kilogramm lässt sich Kraftstoff sparen. So liegt der Verbrauch beim Trabant bei 4,3 Litern auf 100 Kilo-meter. Im April 1991 lief in Zwickau der letzte Trabi vom Band. Die vordergründig veraltete Motorentechnik ist nach wie vor unverwüstlich – und könnte beim Tanken grüner synthetischer Kraftstoffe sogar zum Vorbild für CO₂-neutrale Mobilität werden …
* Stand: Januar 2021