27,9%
Klimaschutzvorreiter und Effizienzweltmeister Deutschland:
In der Zeit von 1990 bis 2018 hat Deutschland in einem Ländervergleich als eines von zwei Ländern seinen CO₂-Ausstoß senken können: von 1.053 Millionen Tonnen auf 759 Millionen Tonnen – das ist ein
Rückgang um 27,9 Prozent. Im selben Zeitraum steigerte die Bundesrepublik ihr Bruttoinlandsprodukt
um 123 Prozent. Übrigens: Auch Russland hat im selben Zeitraum seinen Kohlendioxidausstoß reduziert – hier gibt es ein Minus von 33,5 Prozent. Im Riesenreich liegt die Ursache für den CO₂-Rückgang
allerdings weniger beim Klimaschutz als vielmehr im Zusammenbruch großer Teile
der russischen Wirtschaft nach dem Ende des Kommunismus.